Der Support für Office 2007 endet bald

Hans Hörandner
Autor: Hans Hörandner

Für On-Premise-Produkte von Microsoft – also Produkte, die lokal installiert werden – gibt es einen zehnjährigen Supportlebenszyklus. Er setzt sich zusammen aus fünf Jahren Mainstream-Support und fünf Jahren Extended Support (für Software Assurance-Kunden).

Nach Ablauf des gesamten Produktlebenszyklus werden keine Performance-, Kompatibilitäts- oder Sicherheitsupdates (Patches und Hotfixes) mehr zur Verfügung gestellt.

Am 11. April 2017 endet nun rund 10 Jahre nach dem Produktlaunch der Produktlebenszyklus von Exchange Server 2007. Am 10. Oktober 2017 folgen Office 2007, Project und Project Server 2007, Visio 2007 und SharePoint Server 2007.

Das Auslaufen von Office 2007 unterscheidet sich von bisherigen Client-Server-Upgrades. Es markiert den Paradigmenwechsel von Microsoft hin zu einem „Mobile-first, Cloud-first”-Ansatz auch für Ihre Produktivitätslösungen. Ein Umstieg auf Office 365 hilft Ihnen, zukünftige Migrationen zu vermeiden.

Evaluieren Sie einen Wechsel auf Office 365 und umgehen Sie folgende Risiken:

  • Keine Sicherheitsupdates mehr
  • Kein Support von Microsoft
  • Keine garantierte Office 365-Integration
  • Exchange 2016 funktioniert nicht mit Office 2007
  • Exchange Online wird ab Oktober 2017 nicht mehr mit Office 2007 zusammenspielen
  • Keine Benachrichtigungen/Warnungen für veraltete Office-Produkte
  • Nehmen Sie das Support-Ende von Office 2007 und Exchange Server 2007 zum Anlass, um Ihre Infrastruktur zu modernisieren und zukunftssicher in hybride oder sogar reine Cloudumgebungen zu überführen.

Rechnung von Austria Domainhosting (Betrug)

Hans Hörandner
Autor: Hans Hörandner

Immer wieder bekommen Kunden von uns eine Email inkl. Rechnung von Austria Domainhosting mit folgendem Inhalt bei welcher es sich um einen Betrugsversuch handelt:

Sehr geehrte Frau / Herr
Nachfolgend die Einzelheiten zu der Domainregistrierung für 2016 / 2017.
Wir hoffen, Sie ausreichend informiert zu haben. 

Mit freundlichen Grüssen, 
Nicole Steiner

Kundendienst
Austria Domain Hosting
info@austriadomainhosting.at

Zwei Links zum Thema:
https://www.watchlist-internet.at/gefaelschte-rechnungen/warnung-vor-rechnungen-der-austria-domain-hosting/
https://tirol.arbeiterkammer.at/beratung/konsumentenschutz/AchtungFalle/VorsichtvorgefaelschtenDomainRechnugnen.html

Link zur Rechnung welche als Attachement beigefügt wird:
rechnung-831002

 

Neue Cryptovirus Welle

Hans Hörandner
Autor: Hans Hörandner

Bewerbung – Bettina Koch

Mit diesem Betreff wird derzeit wieder eine neue E-Mail mit einem Cryptotrojaner versandt. In der Mail wird sich auf eine offene Stelle in Ihrem Unternehmen beworben. Doch Achtung: Wer im Anhang (Bettina Koch – unterlagen.zip) eine seriöse Bewerbung erhofft der täuscht. In dem Anhang befindet sich eine Datei welche alle Daten auf lokalen Festplatten und eingebundenen Netzlaufwerken verschlüsselt. Sind die Daten einmal verschlüsselt können diese nur mehr mit einer geringen Wahrscheinlichkeit wieder entschlüsselt werden.

Beispiel dieser Mail:

crypto