post

SIP 302 Partial Rerouting

Markus Hammerer
Autor: Markus Hammerer

Rufumleitung am SIP Trunk übers „Amt“

Diese Funktion ist nun für unsere SIP Trunk Kunden möglich.

Statt bisher zwei belegten Gesprächskanälen bei einer aktiven Rufumleitung, bleiben hierbei alle Kanäle frei und können nach extern belegt werden.

Auf dem weitergeleiteten Teilnehmer wird der A-Teilnehmer signalisiert und nicht die Rufnummer der TK Anlage. Hierfür wird die Funktion Clip no screening nicht mehr benötigt.

Es fallen nur die Kosten der Gesprächsgebühren an. Die Funktion ist auch mit der Bezeichnung „Diversion Header für Rufumleitungen“ bekannt.

Nähere Infos bei Ihrem Kundenbetreuer!